Rocco!

 Eins war klar... nach Ringo (unser alter Familiensenne) sollte wieder eine Hund her... doch mit 8h Arbeit und in der ersten eigenen Bude keine Chance einen Welpen zu holen und zu erziehen, doch dann bekam ich überraschend die Genehmigung in meiner alten Firma einen Hund mitzunehmen, da ich dort mein eigenes Büro hatte.

DAS lies ich mir nicht zweimal sagen und durchforstet so gut wie jedes Portal nach einem treuen Gefährten.

Die Suche begann und da fiel diese Anzeige auf, die wie folgt lautete:

Seit dem 28.12.12 bereichern drei blonde u. zwei schwarze Labradorwelpen unseren Familienalltag. Durch liebevolle Hausaufzucht werden unsere Welpen von uns, unseren Kindern u. ihren Hundeeltern bestmöglichst geprägt u. sind bei Abgabe (ab dem 22.02.) mehrf. entwurmt, 5-fach geimpft, tierärztlich untersucht u. gechipt. Zum Umzug ins neue Zuhause erhalten unsere Welpen ein aktuelles Gesundheitszeugnis, ihren EU-Heimtierausweis u. ihr gewohntes Welpenfutter für die erste Zeit. Falls Sie Interesse an einem unserer Welpen bekommen haben rufen Sie doch einfach mal an u. lernen uns u. unsere Welpen unverbindlich kennen.

Klingt gut

Mir war es im Prinzip egal, ob Rüde oder Hündin doch schon beim Anruf hieß es, dass nur noch zwei schwarze Rüden aus dem Wurf übrig seien... hier die Verkaufsbilder:

 

Und da soll man nicht schwach werden?
Ihr könnt euch ja vorstellen, dass die Wirkung der Bilder nur der Anfang war... dort angekommen, wars natürlich vorbei... wenn die Rasselbande auf einen losstürmt und gleich mal an den Schnürrsenkeln zupfen.
Es blieben also zwei schwarze Labbi-Rüden übrig, doch auf wen sollte die Entscheidung fallen?

Richtig! Auf den, der am aufgewecktesten war.

Die Abholung war dann knapp 2 Wochen später. Dass die zwei Wochen nicht umgehen wollten könnt ihr euch vorstellen

Doch dann kam der Tag X dort angekommen wurden die letzten Formalien erledigt, Futter und Hund eingepackt und auf dem Heimweg noch beim Fressnapf vorbei fürs neue Halsband.
Endlich Zuhause angekommen war die Spannung groß auf seine erste Erkundungstour aber wenn Ihm alles noch so fremd vorkam, dann war ihm eines sehr gewohnt FRESSEN!

 

Isser nicht süß?

 

Ui ui ui... so eine Erkundungstour macht echt müde

 

 

Der erste Schnee

 

Die ersten Tage in der Hundeschule

 

Sieht doch schon ganz gut aus

 

Er wächst so schnell


Ihr dürft raten, welche Vorlieben Rocco hat?

 

Ich fasse mal zusammen

- chillen

- WASSAAA

- Fressen

- MATSCH

 

Er macht sich richtig gut in der Schule und sonst ist er fast für jeden Blödsinn zu haben

Ist der Hund geil oder ist er geil?

Auch das nächste Bild ist wohl eindeutig was er will

 

Und hier mal ich und mein Dicker

 

 

Hier mal wieder aktuelle Bilder von meinem Dicken... der immer noch von Tag zu Tag die Welt neu entdeckt und immer noch Energie ohne Ende hat.

 

Hier mal im Angriffsmodus, wie kann auch nur so ein böser Bagger auf unserem Gelände rumbollern 

 

 

Wie da sitzt einer drin?

 

 

 

Nachdem unser Grundstück weitesgehend angelegt ist, ist auch Rocco nicht mehr zu bremsen 

 

 

Nach so anstrenden Runde erst einmal aufs Ohr hauen

 

 

 

Aktuell auch super gerne unter meinem Schreibtisch, wenn ich arbeite.

 

 

Sieht zwar nicht unbedingt bequem aus... aber ihm scheints zu gefallen.

Er macht einfach Spaß und ich würde ihn definitiv nicht missen wollen!