Calibra V6 - Doorboards

 

Wie immer benötigt man eine Idee, wie man etwas bauen möchte. Zunächste hatte ich den Plan 4x 16er Pro Tür einzubauen und fing mit dem ganze an indem ich die Boards vom alten Stoff/Leder befreite





Dass das ne sch... Arbeit ist, könnt Ihr euch vorstellen, aus meiner Sicht, neben den späteren Schleifarbeiten das nervigste am Bau von Doorboards.

 

Endlich war die Arbeit getan für beide Seiten





Im nächsten Schritt hatte ich mir überlegt, wie ich am Besten ein geschlossenes Volumen hinbekomme, denn die Tür selbst wäre zwar möglich gewesen, was wohl sehr viele nutzen uns sicher auch gut klingt aber ich wollte ein eigenes Volumen.

 

Es gibt auch hier sicher viele Möglichkeiten... einige z.B. nehmen die originale Tür, kleben diese ab und machen ein Negativ des Türbleches um das Maximum an Volumen heraus zu bekommen für das geschlossene Gehäuse. In meinem Fall habeich es mir einfach gemacht und mit Holz gearbeitet.

 

Sinnvoll ist das ganze natürlich, wenn man eine ausgebaut Tür hat! Ich habe noch alte Türen liegen gehabt, die ich nicht mehr brauchte.





Was dann mit Türpappe später so ähnliche ausschaut





Nachdem alles soweit gepasst hat musste eine Verbindung zur Türpappe hergestellt werden und die offenen Stellen geschlossen



 

Gut zu sehen, dass ich den vorderen Bereich (alter originaler Einbauort der Serienlautsprecher) stehen gelassen habe, damit ich Form zum Armaturenbrett bestehen bleibt.

 

Soweit so gut, bis hier hin hat alles soweit gut geklappt und die Planung zwecks der 4x 16er pro Tür kann weiter gehen. Hier muss ich zugeben, dass ich zu faul war die Ringer selbst zu Fräsen und habe Sie bei großen Auktionshaus günstig erworben.

 



Hier der Teil um die Lautsprecher auszurichten etc.



 

Ich hatte alles schon soweit befestigt aber musste erst einmal darüber grübeln ob das wirklich die entgültige Form sein soll, denn irgendwas fehlt bzw. gefiel mir nicht.

 

 Ich entschied mich aus zwei Gründen gegen die 4x 16er Lautsprecher, denn irgendwie gefiel die Optik mir überhaupt nicht und zum Anderen hatte ich Sorge um das Volumen, denn für 4 Lautsprecher wird es schon etwas eng damit.

 

Doch auch mit nur zwei Lautsprechern gefiel mir der Anfang nicht wirklich

 

 

 

Ein richtig hässlicher Klotz irgendwie... da musste definitiv noch nachgearbeitet werden!

 

Ich habe zwar schon zurvor einige Doorboards gebaut aber bei dem hier gingen mir so langsam die Ideen aus und musste echt viel nacharbeiten, bis ich endlich eine richtig gute Lösung fand.

 

Weiter ging es mit dem Nachbessern





Mit dieser Form konnte ich schon eher was anfangen und verfeinerte die Optik und natürlich immer mal wieder Probe halten, damit alles noch passt!





Endlich ist die Form gegeben! So darfs bleiben, die Optik passt und das Volumen erstreckt sich über den kompletten unteren Bereich und ist geschlossen!





Auf Grund der Geschichte zu dem Wagen sind die Doorboards bisher noch nicht weiter fertig gestellt worden aber viel ist hier nicht mehr zu tun ausser alles glatt zu schleifen und zu beziehen!