BMW E36 Compact - Doorboards

Ich wollte eigentlich schon immer mal 4 Lautsprecher in der Tür haben, jedoch gefielen Sie mir am Ende nicht bzw. das Auto wurde vorher verkauft oder was war schlichtweg zu wenig Platz dafür.

Bei einem Compact ist die Tür eigentlich groß genug und wollte es versuchen

Die üblichen ätzenden Vorarbeiten

Nachdem die Finger schon anfangen zu schmerzen sind die Doorboards endlich vom Bezug befreit... weiter geht es mit dem Anfertigen der Ringe

Wobei auch hier der Frust wieder steigte, da es erneut danach ausschaute, dass ich wieder keine 4 Lautsprecher einbauen konnte, da im unteren hinteren Bereich die Lautsprecher zu tief waren und dementsprechend das Blech der Türe im Weg gewesen wäre, sprich zwischen Türblech und Sitz war für den vierten Lautsprecher zu wenig Platz für meine Emphaser Kickbässe

Somit entstand dann diese Idee mit der ich mich noch hätte anfreunden können

Und nun das Konstrukt mit einen Spannlacken beziehen und entsprechend mit Polyesterharz einpinseln

Soblad die erste Lage getrocknet ist, die überschüssigen Stoffe bündig abschneiden zur Probe einbauen, ob auch noch alles 100% passt. Auch dieser Schritt ist meiner Meinung nach der wichtigste, dass man immer wieder eine Passprobe macht! Nichts ist ägerlicher, als dass später es wegen einem Eck oder so nicht passt.

Alles passend geht es auch schon dran die Stellen zu verstärken und in stundenlangen Schleifarbeiten die Doorboards glatt zu bekommen

Ist auch dieser Part geschafft, so sollte man sich entscheiden, was man am Ende möchte... sprich lackieren oder doch lieber beziehen. Im Prinzip wollte ich zunächst lackieren, habe mich am Ende aber doch fürs Beziehen von meiner Frau überreden lassen.

Für den ersten Bezug von Doorboards können Sie sich aus meiner Sicht echt sehen lassen

Im Prinzip eine feine Sache und klanglich war die Kombination zw. Emphaser Kickbässen und Rainbow-Doppelkombo als Klangsystem eine echt gute Wahl, was im Nachhinein etwas stört, dass beide eben unterschiedlich aussehen... ggf. hätte man die Doorboards mit Abdeckung aller Lautsprecher planen müssen, damit diese Unterscheidung nicht auffällt. Aber der Klang hat mich völlig zurfrieden gestellt und darauf kommt es an