Einbau Esszimmer


Hier das Esszimmer: (die Lautsprecher auf dem Boden standen nur für die Zeit der Renovierung drin)

Eigentlich auch keine große Sache und kann somit recht kurz gehalten werden. Kabel sind wie im Wohnzimmer in der Wand verschwunden. Meine Regallautsprecher von Heco habe ich nicht unbedingt jetzt in der Decke verschwinden lassen wollen, da ich den gleichen Sound sicher niemals so hinbekommen hätte und die Decke extrem viel tiefer gemusst hätte. Eine Neuanschaffung wollte ich nicht, da ich eben meine Sachen weiter verwenden wollte und im LowBudget Bereich arbeiten möchte. Teuer kaufen kann jeder, auch wenn meine Heco Lautsprecher damals sicher auch nicht günstig waren und ich diese auf jeden Fall weiter verwenden möchte.

 

Hier habe ich mir Wandhalterungen angeschafft.

 

 

Eine geniale Idee von meiner Frau war es, alte Weinkisten zu holen und diese als "Regal" umzufunktionieren.

 

Für die Untermalung des warmen Basses habe ich noch einen passiven Woofer stehen gehabt und habe einen Versuch gewagt mir mal aus China in mehreren Wochen Lieferzeit ein 2.1 Verstärker (2x 50 W und 1x 100 W) zu kaufen.

 

Ich habe diesen inkl. Woofer ein eine Weinkiste integriert und dort auch alle Kabel verschwinden lassen, damit es nicht nur sauber ausschaut sondern eben auch aus der Sicht von meinem Junior sind.

 

 

 

Wie man sieht, ist maximal ein Stromstecker zu sehen, welcher über die Hausautomation ein bzw. ausgeschalten werden kann.

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren