Anbau

Sooo... ewig her, dass sich hier was getan hat... aber in Anbetracht dessen, dass ich meinen zweiten Junior erwarte biggrin so waren meine Prios erst einmal daran gelegen im Haus einiges zu schaffen. Dazu zählt das Dach neu zu dämmen, da mein werter Vorbesitzer mit "Paketband" z.B. abgedichtet hatte, was nicht hielt und sich munter die Dämmwolle mit Wasser vollgezogen hatte usw. censored.png

 

Nun aber zu meinem jüngsten Projekt... dem Anbau. Ich hatte schon einmal über den Schuppen berichtet über diesem ein ungenutzer, noch nicht ausgebauter Raum lag.

 

(ich bediene mich mal diesen alten Bildes)

Abwasser8

 

Wir hatten schon darüber nachgedacht diesen nur den oberen Bereich in Richtung Innenhof sowie in Richtung Parkplatz (links) zu verlängern. Warum haben wir darüber nachgedacht, recht einfach der Raum über dem Schuppen ist 530cm lang und 270cm breit. Geht man davon aus, dass man die Wände noch dämmen möchte, weil Fachwerk, nimmt man sich noch mehr Platz.

Wäre der Umbau genehmigt worden, hätten wir ca. 8x4m gehabt, welche wir durch zwei geteilt hätten um unseren beiden Söhnen später zwei gleich große Zimmer geben zu können, damit es später kein Streit gibt. Darüber hinaus möchten wir eh links in Richtung Parkplatz eine Überdachung für die Terrasse haben. Wären somit mehrere Fliegen mit einer Klappe, aber leider dürfen wir nur ins Hofinnere bauen, was wir nicht wollten.

Wie es mit allen Abstellmöglichkeiten so ist... VOLLGESTELLT hammerals erst einmal eine Wand frei räumen

anbau 001

Eines der nervigsten Arbeiten überhaupt... alten Putz runter, wobei man diesen eigentlich nur böse angucken muss und wäre fast von alleine abgefallen.

anbau 002

Man räumt munter von a nach b gruebeln und dann wieder von c nach a effi

anbau 003

Na wenigstens gibts ein Stück, wenn auch nur langsam, wobei ich befürchtet habe, dass ich den Putz noch deutlich höher machen muss.

anbau 007

Wie es sich doch immer bewahrheitet, dass es sinniger ist sich vorher mal ein wenig Platz zu schaffen um voran zu kommen anstatt ständig hin und her räumen zu müssen. Warum da dennoch so viel in der Mitte liegt? Ganz einfach, ich hatte mal Glück und habe bei eBay Kleinanzeigen kostenlos 17qm Verlegeplatten erstanden und da wir wussten, dass wir diese verbauen wollen, wollte ich mir nicht den Kraftakt geben und diese weg zu räumen in dem Wissen, dass ich diese dann alle zurück tragen darf. hammer

So... zwei Wände sind geschafft.

anbau 009

Und dauch die dritte Wand ist befreit vom alten Putz.

anbau 011

Planung ist natürlich alles wand NATÜRLICH musste noch deutlich mehr weg vom Putz. Fragt mich nicht, was ich mir am Anfang dabei gedacht habe, oder war es doch nur Faulheit. lol

anbau 012

Jetzt passt die Höhe endlich!

anbau 019

Und auch die 4te Wand ist endliche befreit vom Putz.

anbau 013

Zwischenzeitlich haben wir schon einmal einen "kleinen" Teil für den Ausbau gekauft... Dämmung, Balken, Gipsplatten, OSB-Platten etc. und gleich mal 1.300,- bucks weg. Glaubt mir, zum jetztigen Zeitpunkt bei dem ich den Beitrag hier verfasse, weiß ich, dass das wirklich nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist und ich bin noch nicht einmal fertig! izzy

anbau 014

anbau 015

Da ich mir selbst eine Deadline gesetzt habe, durfte ich natürlich auch nicht trödeln... los gehts mit den "einfachen" Wänden, mit einem Aufbau für die Dämung. (es wurden nur zwei Wände gedämmt und zwar die mit dem Fachwerk).

anbau 016

Es steht eindeutig noch zu viel im Raum. izzy

anbau 017

Parallel habe ich auch schon die Decke angefangen. Da selten ein Mensch so hohe Decken benötig so konnten wir uns auch die Heizkosten sparen. Man kann schon erahnen, wie es wird. biggrin

anbau 020

Die Schräge vom Dach wurd aufgedoppelt für eine 18er Dämmung. Da wir jetzt nicht unbedingt das Dach neu decken sollten und somit keine Unterspannbahn hatten, so haben wir Sie nach langen googlen zwischen die Sparen passgenau geschnitten und festgetackert. Ob das jetzt so 100% die richtige Variante ist, kann ich euch echt nicht sagen, aber es gibt wohl einige, die das so gemacht haben. Es mag wohl auch welche geben, die diese in einem Stück verlegt haben, aber das ging bei uns leider nicht auf Grund der Solarleitung.

Wie man mich vllt. auch nun langsam kennengelernt hat, werfe ich ungerne etwas weg und so habe ich im hinteren Bereich die Reststück der Decke verwertet.

anbau 023

anbau 027

Damit es natürlich ordentlich wird, habe ich nicht wie mein Vorbesitzer die Stöße mit Paketband verklebt Hatte ich übrigens schon erwähnt, dass es ätzend ist, wenn in der Mitte so viel sch... rum liegt/steht? Hat voll Spaß gemacht sich halb auf der Leiter zu verbiegen um die Folie fest zu bekommen. NICHT!

anbau 028

Falls es bisher überhaupt jemanden aufgefallen ist... es gibt noch kein Fenster. Mein Problem... es gibt keine wirkliche Ecke, bei der ich das wirklich sinnvoll verbauen hätte können. Zum Hofinneren habe ich die Dachschräge. Gegenüberliegen darf ich nicht, weil Grenzbebauung. Wir sind uns einig, die Innenwand macht auch kein Sinn lolund die letzte Wand in Richtung Terrasse war schon verplant bzw. auf Grund des Fachwerks auch eher suboptimal da ein Fenster rein zu bekommen. Eigentlich besteht also nicht wirklich eine sinnvolle Möglichkeit da ein Fenster rein zu bekommen. Aber halten wir einmal fest: Es soll ein Büro/Kinoraum werden. In meinem Büro habe ich eigentlich auch so ziemlich täglich den Rollladen unten, also stört es mich nicht wirklich, aber lüften soll man schon einmal können und dann hätten wir ja noch diese alten Öffnung hier (Holztür):

anbau 030

Aber dazu gleich mehr, machen wir doch erst einmal hier weiter. Es ist übrigens ätzend alleine die Platten dran zu bekommen, zumindest an den Schrägen, daher danke an mein Schwager.

anbau 031

Wenn man (fast) alles alleine macht, so merke ich an Hand der Bilderreihenfolge, dass man sich die Arbeit heraussuchen kann und man dann auch gerne einmal anfängt zu springen zwischen den Arbeiten. Anscheinend war das wieder mal ein Tag, an dem ich die leichte Arbeit herausgesucht habe und die Wanddämmung angebracht habe. biggrin Natürlich sollte man vorher nicht vergessen die Kabel schon einmal zu legen, wie man sie später möchte director

anbau 032

anbau 033

anbau 034

Und auch hier kann ich euch sagen, gehen die Meinung WEIT auseinander, man kann nur hoffen, dass man am Ende das richtige gemacht hat. Von einem Zimmermann habe ich mir sagen lassen unbedingt eine Dampfbremse bei Fachwerk zu nutzen in dem ein oder anderen Forum wird dies auch bestätigt. Auf Fachwerk punkt de heißt es, dass man es zwar machen kann, aber die Gefahr bestünde eine Stelle nicht richtig dicht zu bekommen und es hier schlimmer für das Fachwerk wäre als keine Dampfbremse. Also was tun? wiejetzt1psycho Richtig, Geld in die Hand genommen, Folie gekauft und bestmöglich verklebt und hoffen, dass die Investition von Geld und Zeit sich lohnt.

anbau 035

anbau 036

ENDLICH kann ich den Kram in der Mitte verarbeiten und weg bekommen!

anbau 037

Übrigens, könnt Ihr euch noch die Holztür erinnern biggrin hab ich schon erwähnt, dass ich Restverwertung liebe? Hätte ich irgendwelche Holzplatten verwendet, wäre es euch sicher schneller aufgefallen und genau das wollte ich verhindern. Wir wollen eh die Außenfassade angehen, aber bis es soweit ist, wollte ich die Optik beibehalten.

anbau 039

Und hier auch schon ein, wenn auch nur kleines, Fenster biggrin. Perfekt um "wenigstens" zu lüften und darunter passt noch ein Sideboard oder Tisch, also an alles gedacht. biggrin

anbau 040

anbau 041

anbau 042

anbau 043

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wenn ich mir die Bilder so anschaue, sieht es zwar nach viel Arbeit aus, aber so wirklich scheint man nicht voran zu kommen.

anbau 044

Und um mal weiter mit der Arbeit zu machen, die die wenigstens leiden können... hier ein Paar Schlitze per Hand geklopft psycho

anbau 045

Aaaaah... das sieht doch eher danach aus, wie wenn es "langsam" voran geht.

anbau 046

anbau 047

anbau 050

Auch wenn ich sowas noch nie gemacht habe, wie die meisten meiner Taten lol, möchte ich mich aus gegebenen Anlass auch hier mal heran trauen.

(kleiner Auszug: Wir hatten im Haus in manchen Räumen Risse im Putz und klopfte man am Putz klang er teilweise schon hohl, wir haben uns einen besagten "Fachmann" ins Haus geholt, der sich der Sache annehmen sollte. Obwohl ich auch hier den Putz selbst herunter gemacht habe, hat er für 2 kleine Wände 3 Tage gebraucht, wollte einen hohen Preis dafür für ein Ergebnis, dass extrem traurig ist... es klingt zwar nicht mehr hohl, aber wir haben jetzt mehr Risse als zuvor. mad2)

anbau 051

Bevor einer fragt... ja ich hätte bis nach oben putzen sollen, hätte es mir später definitiv einfacher gemacht.

anbau 052

Leider konnte ich es nicht einfangen, wie ich es gerne gewollt hätte, aber die Wand ist absolut gerade und im Wasser banana

anbau 053

Und weiter gehts

anbau 056

anbau 055

anbau 057

Auch nicht wirklich meine lieblingsarbeit: verspachteln.

anbau 058

Jetzt kommt ein spannender Part. Die Schüttung. Wir waren im Bauhaus und haben uns beraten lassen. Falls auf den ganzen Bildern aufgefallen verläuft quer im Raum ein Balken, den wir statiktechnisch nicht entfernen sollten. Ergo mussten wir die Höhe aufschütten. Die Wahl fiel auf Mehabit. Die Schüttung würde sich wohl gut verdichten und vor allem ineinander verkleben.

Also erst einmal die Höhe mit Latten niveauliert und nach dem Schütten immer wieder etwas verdichtet mit meinem selbstgebauten Hilfsmittel sowie Bretter um die Fläche betreten zu können.

anbau 059

Übrigens... wenn die Möglichkeit besteht, dann empfehle ich euch die Lampe nach oben zu hängen, da die ausleuchten deutlich besser ist als auf dem Boden, vor allem ging es ja gerade nicht auf dem Boden

anbau 060

Falls jemand die Folie unter der Schüttung endeckt hat. Hier war die Empfehlung vom Hersteller selbst, dass man auch hier eine Dampfsperre verbauen sollte, da der Raum darunter ständig kalt sein wird. (Schuppen ist nicht beheizt)

anbau 061

anbau 062

anbau 063

anbau 064

anbau 065

Gar nicht so einfach, wenn man die Fläche nicht mehr betreten darf. psycho Aber... nun kommt wieder der entspannte Teil.

anbau 066

anbau 067

Man glaubt es kaum, aber:

anbau 068

anbau 069

Allerdings vermute ich mal, dass das so nicht bleiben wird, da es sich ja noch setzen wird. Hoffen wir das Beste.

Und nun der nächste Part: Heizung

Hier mal ein kleiner Schwenk von den Themen, die man nicht braucht. Ich kann euch nur diesen Tipp geben: wenn Ihr eure Heizung erweitern möchtest, dann schaut bitte VORHER, dass Ihr jemanden habt, der euch hilft bzw. es macht, wenn Ihr es nicht selbst könnt.

In der Theorie habe ich das Wissen, wie man die Heizung erweitert, Wasser ablassen, Heizkreislauf auftrennen an einer geeigneten Stelle, Heizungsrohr dazwischen und die weiteren Heizkörper dran, nachdem alles verbunden ist, Wasser drauf und entlüften. An sich kein Problem, traue ich mir auch zu, die Teile wüsste ich auch woher man die bekommt und die Presse lässt sich leihen. Da es aktuell Winter ist, ich ein Kleinkind von unter 3 Jahren habe so wie ein weiteres erwarte, wollte ich das Risiko einfach nicht eingehen. Was wenn was schief läuft und ich keinen Heizungbauer finde?!

Dennoch wollte ich mich ran machen und schon einmal die Vorbereitungen machen und habe mich ins Bauhaus begeben und nach Heizkörpern ausschau gehalten. Da mir aber die meisten dazu geraten haben lieber von einem bekannten Hersteller Heizkörper zu nehmen so habe ich dies auch getan und zwei Kermi gekauft, wenn ich etwas mache oder Kaufe, dann möchte ich es richtig machen.

Das Ende vom Lied, KEIN Heizungsbauer wollte mir diese verbauen, da diese wohl dann kein Geld an mir verdienen. Also in meiner Branche (IT) verdient man mit Hardware kein Geld sondern nur mit Dienstleistung. Das ist aber wohl anders im Handwerksgewerbe. Wieder was gelernt. Ich musste wirklich DREI Monate suchen, bis ich endlich einen fand, der diese Arbeit übernimmt mit dem Glück, dass ich die Vorarbeiten machen darf und er wirklich nur die Rohre zusammentüdelt, denn er selbst hat keine Zeit für so etwas und ist froh, dass ich die Vorarbeiten erledigen kann. Im Gegenzug benötige ich sowieso jemand, der die Wartung der Anlage übernimmt und somit passt das auch.

Hier einer der Heizkörper.

anbau 070

So... nun geht es aber weiter mit dem Zwischenraum zw. Wohnzimmer und dem Anbau (wobei der Teil natürlich auch zum Anbau gehört). Weiter gehts mit meinerm Liebslingsbeschäfting, Putz runter. psycho

anbau 071

Und vielen lieben Dank auch hier wieder einmal an meinen Vorbesitzer. Früher war der Zwischenraum ein Badezimmer und man hat sich nicht die Mühe gemacht die alten Fliesen zu entfernen und hat stattdessen drüber verputzt. psycho

anbau 072

anbau 073

anbau 074

Hier auch noch die alte Treppe, die natürlich nicht bleiben konnte als "Innenraumtreppe".

anbau 075

anbau 076

Um mal wieder was angenehmeres zu machen, hier ist dann auch schon die Decke drin.

anbau 077

anbau 078

Und da ist die Treppe auch schon weg und der Raum soweit vom Putz befreit, was ne sch... Arbeit, vor allem das entsorgen.

anbau 079

Da der Raum ca. 1.2m tiefer liegt ist die Decke trotzdem in gleiche Höhe und muss auch abgehängt werden.

anbau 080

anbau 081

anbau 083

anbau 084

Und endlich auch alles schon zu mit OSB-Platten.

anbau 085

anbau 086

anbau 088

anbau 089

anbau 090

anbau 091

Den Heizkörper habe ich zwischenzeitlich auch schon aufgehangen und natürlich die Vorbereitung für die Rohre gemacht.

anbau 092

anbau 093

 anbau 093

 

Weiter gehts mit dem Boden und auch hier bekomme ich bald die Krise!!! Wieder ein Ei vom Vorbesitzer, der auf Fliesen gefliest hat

anbau 094

anbau 095

So... das sind die Reste vom Bauschutt und habe dann erst einmal Ruhe!

anbau 096

Ich baue lieber auf anstatt abzureißen, vor allem weil man hier auch mal nachdenken muss und sich schon vorher vorstellen können muss, wie es später aussehen soll, wie dieser Part hier, dahinter versteckt sich das Abwasserrohr worin die Leitungen der Solaranlage verlaufen. Ich wollte aber nicht einfach nur einen stupiden Kasten drum herum bauen. Das hier gefällt mir persönlich deutlich besser und macht den Raum etwas stylischer.

anbau 097

anbau 098

Und auch dieser Raum will verputzt werden.

anbau 099

anbau 100

anbau 101

So Leute... das ist bis hier her Stand der Dinge. Es wird vermutlich jetzt erst einmal wieder etwas dauern, aber ich halte euch auf dem Laufenden.

 

 Update:

 

Ich habe nun etwas Luft gehabt, trotz Krankenhausaufenthalt meiner Frau und habe den Anbau wieder etwas weiter.

 

Gleich mal prüfen, ob die auf dem letzten Bild sichtbare Wand auch gerade ist

Joa... kann sich sehen lassen. Wahrscheinlich ist der Anbau besser als das ganze Haus. psycho

anbau2 001

Und weiter gehts auch mit dem Verputzen nach oben hin und wie es kaum anders sein kann, gerade wenn es schon spät ist, die Geschäfte zu haben, dann geht einmal das Material aus, vor allem wenn es sich kaum noch lohnt wegen dem bisschen was anzurühren.

anbau2 002

Hier auch meine Putzhilfe psycho weil Leiter gegen Wand stellen kommt nicht gut bei der Wand, die man verputzen will.

 

anbau2 003

 

Nachdem die meiste Arbeit getan war, was das Verputzen betrifft, so war die Überlegung noch etwas zu warten, damit der Heizungsbauer, den ich nach geschlagenen DREI Monaten endlich gefunden hatte und dann krank geworden ist psycho die Rohre in die Wand legen kann, aber ich entschied mich dagegen, da ich selbst zum Einen endlich fertig werden will und zum Anderen mir auch selbst eine Deadline gesetzt habe.

Eine Treppe musste her... ein Blick ins Internet hat mich dann doch etwas überrascht, wie teuer eine Treppe ist... Es gab welche, bei denen die Stufen einzeln zu kaufen waren und man, wie ein Regal an die Wand schraubt mit Rohren, auf die dann die Stufe drauf geschoben wird, aber auch hier kostet eine Stufe 200 Euro aufwärts, wobei ich a) der Wand nicht ganz traue b) ich um die Ecke will und dann kommt noch c) hinzu, dass wir dann auch bei 7 Stufen bei 1400 Euro sind ohne Zubehör!!!

Das nächste Problem bei der Geschichte, eben die Maße, daher hätten wir vermutlich eh keine "fertige" kaufen können sondern hätten eine anfertigen lassen müssen, was dann noch einen Ticken teurer geworden wäre. Selbst ist der Mann wird schon stabil werden psycho

 

anbau2 004

Die Form könnte was werden, aber wird es so wie wir es uns vorstellen?

Zwischenzeitlich musste ich den zweiten Heizkörper vorbereiten, falls dann doch endlich mal jemand kommen würde um die Dinger anzuschließen.

anbau2 005

Passt.

anbau2 006

 

Zurück zur Treppe und immer noch grübel ich, ob das so was werden kann oder nicht. Eine Treppe sollte gut geplant sein, perfekt rein passen und natürlich stabil sein!

 

anbau2 007

 

Machen wir doch einfach mal weiter und schauen wie es wird und natürlich immer genau im Wasser!

anbau2 008

anbau2 009

 

An sich ganz ok, wobei die unteren beiden Stufen mir deutlich zu breit waren, aber eine Stufe weiter runter wollte ich eigentlich auch nicht.

anbau2 010

anbau2 011

 

Ohje, die Bauaufsichtsbehörde sitzt mir doch immer Genick :D Unter strenger Beobachtung und immer einem Spielzeug dabei ging es weiter. Letztendlich soll es ja auch so sein, dass er da auch ohne Problem hoch kann.

anbau2 012

 

Ich würde sagen, ich habe die Perfekte Lösung für unten gefunden und sie ist auch schon nutzbar

anbau2 013

anbau2 015

 

Man glaubt es kaum, aber:

anbau2 016

anbau2 017

 

Da ich den Übergang vom Wohnzimmerboden zum neuen Boden schaffen will und da auch die Höhe passen sollte, musste langsam die Balkontüre weichen. Ich muss gestehen, dass das ein Thema war, was ich gerne vor mir her geschoben habe, denn wenn was schief läuft, gibts ja kein wirkliches Zurück mehr, wenn Türe draußen, dann draußen. Heizung war zwar endlich drin, von daher ist es überall ja gleich klimatisiert, aber trotzdem, man hat immer ein ungutes Gefühl, vor allem ist der Wohnbereich jetzt offen zum Rohbau und somit auch der Dreck im Haus, aber irgenwann musste ich ja mal anfangen die Tür auszubauen.

Raus geht ja meist bekanntlich schnell, aber ich wollte im Wohnzimmer vermeiden, dass da so viel vom Putz innen beschädigt wird, weil ich den Raum eigentlich nicht auch noch renovieren wollte. Aber es ist alles gut gelaufen.

anbau2 018

Phew... im Wohnzimmer ist dank guter Vorabeit absolut NICHTs passiert

anbau2 019

 

Jetzt muss das Loch aber auch schnell wieder zu! Weiter gehts mit der Zarge.

anbau2 020

anbau2 022

 

Bis das alles getrocknet ist, habe ich parallel die Schlitze der Heizungsleitungen zugeschmiert.

anbau2 021

 

Die Tür kann sich sehen lassen, wenn sie auch nicht wirklich billig war aber Frauchen wollte noch etwas Licht mitnehmen von diesem Flur. Wie wenn nie etwas anderes drin gewesen wäre:

anbau2 023

anbau2 024

 

Na dann machen wir doch gleich weiter mit der Tür des Anbaus. Da es hier nicht wirklich einen Vorsprung gab sondern die Wand gerade war, so musste ich mit Balken Abhilfe schaffen:

anbau2 025

anbau2 026

 

Wie es auch immer so ist... wird man ausgebremst. Hier konnte ich nun nicht weiter machen, da die Bauschaumdose ein Blindgänger war und es wie es nicht anders sein kann Sonntag war. Daher habe ich mich dann dem Zwischenraum wieder gewidmet und meine "Lieblingsarbeit" gemacht: Spachteln

anbau2 027

anbau2 028

Jetzt muss natürlich alles verschliffen und ggf. erneut spachteln.

Sobald die Tür drin ist, werde ich mich dann mit Dekorputz in 2mm Stärke probieren im Flur. Sobald das geschehen ist, gehts auch schon mit fliesen im Flur weiter sowie Decke rein ziehen, ich schätze wird reden (Abend und Wochenednarbeit) von knapp 2 Wochen, dann sollte der Zwischenraum fertig sein. In Anbau selbst gehört es auch nur noch verspachteln und geschliffen, dann kann auch hier tapeziert und boden rein gelegt werden. Zum Glück ist das nicht mehr die Welt und das Material schon da.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

 

Update: weiter gehts zum Endspurt!

Endlich ist auch der Türrahmen drin und habe oben noch etwas beiputzen müssen, aber man improvisiert ja gerne ;)

anbau3 001

 

Das nächste Große Thema "für mich" war die Wahl der Wandverkleidung im Zwischenraum. Tapzieren, Rauputz oder was genau. Nachdem ich mir einige Anleitungen angeschaut habe und auch einmal die Preis verglichen, zwischen Dekorputz zum selbst anrühren und Tapete, war die Wahl auf Dekorputz gefallen. Gleich vorweg... man kann sich sicher einige Anleitungen rein ziehen, aber zum Einen basierten die meisten Anleitungen auf "Fertigputz" sprich aus Eimern, die man nicht selbst mischen muss und die Konsistenz zu 100% passt und man kann die Eimer auch immer wieder verschließen.

Ich habe mich zwar an die Vorgabe der Beschreibung von unserem Dekorputz gehalten, aber ich war mir nicht sicher, ob ich es "zeitlich" schaffe einen kompletten Sack verarbeitet zu bekommen, aber da ich mir genauso wenig sicher war, dass ich bei einer Teilmenge die richtige Konsistenz hin bekomme, so habe ich es einfach gewagt und den ganzen Sack gleich angerührt. Mein Problem war eigentlich nicht einmal den Sack in angemessener Zeit zu verarbeiten sondern das Reiben des Putzes, denn man muss sich eher beeilen den Rauputz zu verreiben bevor er anzieht anstat den angerührten Putz aufzubringen. (Meine Erfahrung). Für ein geschultes Auge könnte es vermutlich etwas besser sein, aber ich bin für das erste Mal völlig zufrieden!

anbau3 002

anbau3 003

anbau3 004

anbau3 005

 

Und hier auch schon der erste Gutachter des Hauses

anbau3 006

 

Dabei sein ist alles "fauler Hund"

anbau3 007

 

Da die Zeit rennt geht es auch g leich weiter mit der Decke im Zwischenraum.

anbau3 008

 

Und endlich auch "normales" Licht und kein Baustellenlicht.

anbau3 009

 

Und nun wieder die ätzende Arbeit... spachteln... schleifen... spachteln... schleifen...

anbau3 010

 

Und wieder für mich ein "Projekt" fliesen... und wie es nicht anders sein kann... es kann nicht einfach "leicht" anfangen sondern die Treppe war gleich mit geplant. Ich weiß, dass einige nun die Idee in Frage stellen, ob es eine gute Idee ist die Treppe auch zu fliesen zwecks Holz etc. Ganz ehrlich... ich habe viel im Netz gelesen.... ich würde mal behaupten... prozentual gesehen 60% dagegen und 40% dafür. Es sind definitiv zwei verschiedene Materialien die sich entsprechend auch verschieden ausdehnen, aber ich habe den Versuch einfach gewagt und zwar ordentlich grundiert und dann mit Baugewebe ausgelegt und festgetackert und natürlich "Flexkleber" verwendet. Ich lasse mich einfach überraschen ob es am Ende eine gute oder schlechte Entscheidung war... auf Jeden Fall bin ich der Meinung, dass es optisch echt super ausschaut, schaut selbst:

anbau3 011

anbau3 012

Auch wenn es wenig aussieht, ging ein ganzer Samstag daruf und am nächsten Tag war schon die nächste "Tagesaufgabe" angesetzt. Da mir der Putz im Zwischenraum doch schon echt gut gefallen hat, fiel die Entscheidung auch für mein neuen Raum für die Decke und eine Wand. Normal wollte ich Tapete an der rechten Wand in Steinoptik für die Wandlampen, war mir aber nicht sicher, ob der Kontrast so gut rüber kommt.

 

anbau3 013

 

Ich glaube die Entscheidung lieber Rauputz rechts zu verwenden war gold richtig.

anbau3 014

 

Das war dann eine nach Feierabend Arbeit :D und ich denk der Kontrast war echt richtig gewählt.

anbau3 015

 

Hier ist dann auch endlich der Boden drin und der Balken zur rechten verschliffen, was echt gut rüber kommt.

anbau3 016

anbau3 017

anbau3 018

anbau3 019

Ich bin echt begeistert ... mal wieder eine Arbeit die sich "für mich" gelohnt hat. Es gibt nichts Schlimmeres, wie am Ende nach solche einem Kraftakt, wenn es einem nicht so ganz gefällt.

Der Raum gilt somit vom Ausbau her als abgeschlossen bis auf kleine "Feinheiten"... demnächst kann es um den Innenausbau mit Möbel etc. beginnen.

Aber erst einmal den Rest weiter machen... hier weiter im Zwischenraum mit Verfugen.

anbau3 020

Als nächstes müssen die Ränder noch mit Silikon verfugt werden und das unter der Treppe bzw. die Treppe noch hübsch verkleidet werden. Ich werde weiter berichten.

 

Und da gehts auch schon weiter... ein wichtiger Punkt meiner Frau... Treppengeländer... klar... is ja so einfach wer von euch hat sowas schon einmal gebaut? Na ja... Anregungen gesucht aber alles war äh ja... nicht das was ich äh ja... mir zutraue... ab ins Bauhaus und mal nach Holz ausschau gehalten... ich glaube das war einer der Einkäufe die eher "planlos" waren aber doch etwas halbwegs brauchbares bei rum kamen, aber schaut selbst:

 

anbau4 001anbau4 004

anbau4 005

anbau4 007

"eigentlich" gar nicht sooo schwer, wie es ausschaut... Winkel herausfinden... Balken ablängen... und das in der Mitte sind simple Balkonpretter, daher musste ich mir hier nicht die Mühe machen... dann noch etwas mit der Fräse den Handlauf hübsch machen und fertig war das Ganze. Ich bin zufrieden und er anscheinend auch

anbau4 009

 

Somit ist der Zwischenraum endlich FERTIG!

Na ja... Arbeit ist natürlich noch genug da... somit geht es oben weiter mit der Inneneinrichtung. Es war eigentlich schon vor Baubeginn geplant, was ich später dort oben haben möchte, hatte mir zwei Varianten überlegt, wie ich die Einrichtung haben möchte und wollte auch unbedingt einen Beamer am Start haben. Dieser war nach längere Suche auch meine erste Anschaffung, bevor der Bau überhaupt begonnen hatte... mit dem Ergebniss, dass ich nur die "Bodenmaße" berücksichtig hatte aber nicht die Schräge Decke tja... eine Leinwand als Dreieck hatte glaub auch noch keiner... aber ohne Herausforderung würde es doch kein Spaß machen, nicht wahr ;)

Das Bild ist dadurch leider deutlich kleiner als der Beamer eigentlich könnte, aber wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, dann schaffe ich dasd meist auch irgendwie.

Hier einmal den späteren Tisch inkl. Leinwand mal grob hingelegt.

anbau4 002

Im Ursprung war der Plan, dass die Leinwand als Rolloleinwand von der Decke herunter fährt vor den Monitoren, aber mit der Schrägen eher nicht möglich vor allem auch ein Platzproblem, daher musste eine Leinwand her. Eine fertige in dem Maß gab es leider nicht und selbst wenn hätte ich die Schräge ebenfalls mit einberechnen müssen und dazu waren mir die fertigen echt zu teuer und habe mich nach einer Alternative umgeschaut. Ich habe hier eine wirklich gute Leinwand gefunden, zwar aus Großbritanien bestellen müssen aber die Wartezeit hat sich gelohnt und habe mir dann selbst einen Rahmen gebaut/gefräst.

Tischplatten bestehen aus drei Buchenatur Platten die eigentlich Küchenplatten sind, aber echt gut hier passen.

Hier mal provisorisch die Tischplatten auf die Beine gestellt und den Beamer grob ausgerichtet:

anbau4 010

anbau4 011

JA richtig, der ein oder andere fragt sich sicher "und wie soll das funktionieren mit den Monitoren?" ne ne... die werden nicht weggeräumt, aber lasst euch überraschen, das wird richtig C( c  )(  c)L 

Ich halte euch auf dem Laufenden.