Flur

Leider ist der Flur immer die Verbindung zwischen sämtlichen Zimmern bzw. Etagen und ein großes Ärgerniss wenn dieser renoviert werden muss. Dreimal drüft Ihr raten, was bei uns an stand, klar der Flur Aber was erwartet man bei einem knapp 100 Jahre alten Haus? Na ja, wie kam es überhaupt dazu? Der Flur sah an sich "ok" aus, aber hübscher geht immer. Es fing eigentlich damit an, dass wir am Fenster das Thema hatten, dass der kleine Vorsprung nur angemalt war, also keine Fensterbank oder sowas. Staub sammelt sich und mit Wasser abwaschen konnte man eigentlich vergessen.

Wie immer habe ich mir dann einmal Gedanken gemacht, wie man das Problem lösen kann und hatte dann eine zündende Idee. Es gibt Fließen in verschiedensten Optiken. Unsere Wahl fiel auf Fließen mit Holzoptik.

Seht selbst

flur 001

flur 002

flur 003

 

War jetzt eigentlich kein Hexenwerk. Schneidemaschine habe ich mir irgendwann mal günstig bei eBay besorgt und dann heißt es nur etwas Fließenkleber anrühren und später verfugen.

Schön, wenn das alles gewesen wäre, aber klar... es war ja noch mehr geplant, zwar nicht jetzt, aber der Flur sah das anders. Eines Tages wollten wir den Rolladen im Flur herunterlassen nur dass er es eiliger hatte als wir = zack... Rolladenband gerissen.

Kein Problem, ab ins Bauhaus und ein Ersatzband nachgekauft. Zuhause angekommen wollte ich den unteren Kasten der Wicklung von der Wand lösen mit dem Ergebnis, dass die Schrauben endlos in der Wand drehten. Mit unkontrolliertem Zucken im Auge habe ich diesen kuerzerhand aus der Wand gezogen, von gerissen kann man ja nicht reden, da der halbe Putz schon ab fiel.  An der Wand etwas geklopft, klangen einige Stellen hohl bei denen man "mit dem Finger!!!" Löcher in die Wand bohren konnte. Wenn man denkt es kann nicht schlimmer kommen wird man meist etwas besseren belehrt.

Ich wollte ja schon immer mal verputzen probieren, aber da es sich hier um die Verbindung zw. dem oberen und unteren Stockwerk handelt, dachte ich mir, macht es mehr Sinn, wenn ich hierzu einen Fachmann kommen lasse. Um Geld zu sparen wurde ausgemacht, dass wir den Putz herunter holen. Man wollte uns zwar aufschwatzen, dass man einfach ein Netz drüber macht und drüber verputzt aber das wollte ich definitiv nicht, da der Putz schon ca. 3cm dick war und oben drauf hielt der alte Putz ja jetzt schon nicht, daher sehe ich keinen Sinn darin noch mehr Putz auf den alten drauf zu machen.

flur 004

 

Was für eine (Wort wörtliche) DRECKSARBEIT. Obwohl wir den kompletten Bereich abgeklebt haben war im halben Haus Staub ohne Ende.

 

flur 005

flur 006

 

Der Verputzer (oder zumindest das was er von sich behauptet) war da

Es ist zum Heulen, ja er hat verputzt, aber wir haben jetzt Risse überall ohne Ende, der Türrahmen hat sich deformiert, dass die Tür nicht mehr zu geht und und und...

Offen gestanden ärgere ich mich, dass ich dafür auch noch Geld bezahlt habe!!! Ich hätte es doch lieber selbst probieren sollen und hätte es sicher besser hinbekommen und das noch wesentlich günstiger, selbst wenn ich es drei mal versucht hätte.

Aber schaut selbst

 

flur 007

flur 008

flur 009

 

Wenigstens ist diese Wand halbwegs "ok".

 

flur 010

 

Jetzt muss ich jedoch erst einmal das Schlafzimmer machen, da er die Wand hinter der Tür auch gleich mitgemacht hat und ich den Schaden doch auch noch beheben muss. In diesem Sinne dürft Ihr gespannt sein, wie es weiter geht.

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren