Opel Kadett aus Zwei mach Einen

 

 Eigentlich wollte ich meiner damaligen Freundin eine Freude machen, für 600 Euro hatte ich damals einen Kadett E 16V geschossen. Sie fanatisch, wenn es um einen Kadett ging, und wenn schon denn schon, dann gleich den größten Motor. Tja... kurz vor dem Kauf hatte sie sich schon selbst einen gekauft und ich stand dann da mit dem Kadett. Was also tun? Richtig, dann behalte ich ihn eben, entweder den Motor in meinen Calibra oder eben einen anderen Kadett zum Aufbau.

Und so sollte es dann auch kommen, der Freund Ihrer Mutter war angeblich Schweißer und verstehe sein Werk und der Platz war auch vorhanden, also suchte ich mir ein Objekt mit guter Basis. Gesucht und gefunden.

Hier der Schlachter

 

Bodengruppe auf der Fahrerseite

 

Sagte ich schon, dass er nur zum Schlachten dient?

 

Der Neue (links mit einem Golf 3 Scheinwerfer als Versuch)

 

 

Jedem sollte klar sein, dass es kaum gute "alte" Opels gibt, die nicht gesegnet sind vom Opelgold, daher musste auch an diesem noch etwas gemacht werden, aber bis auf die klassischen Stellen wie die Radläufe und die Endspitzen gab es sonst keine weiteren Rostnester. Aber nachdem das zwischen mir und meiner Ex auseinander ging und der Freundin ihrer Mutter zuvor für die Arbeit die nachfolgend zu sehen ist knapp ein halbes Jahr gebraucht hat, so habe ich das Projekt für tot erklärt!